JavaScript ist nicht aktiviert!
Gehalts-Check Unternehmensjurist!

Lifestyle & Fun Facts Jura

Gehalts-Check Unternehmensjurist!

Was verdient ein InHouse Jurist?

 

Die Generation Y strömt auf den Arbeitsmarkt und mischt diesen kräftig auf. Sie fordert weniger Arbeitsbelastung, mehr Freizeit, flexiblere Arbeitszeiten und Gehälter oder Status haben an Wichtigkeit verloren bzw. reichen nicht mehr alleine als Köder für die Eliten der Universität aus.

 

Was insbesondere Großkanzleien vor einige Probleme stellt, spielt Unternehmen teilweise in die Karten. Zumindest in kleineren und mittelständischen Unternehmen sind die Arbeitszeiten im Vergleich zu großen Sozietäten human und die Aufgaben, die den Unternehmensjuristen - auch Syndikusanwälte genannt - gestellt werden, sind vielseitig und bieten Kontakt mit verschiedenen Menschen. Mehr Infos zu InHouse Juristen hier lesen: Als Jurist in die Rechtsabteilung eines Unternehmens.


Doch welches Gehalt verdienen Unternehmensjuristen eigentlich?

Tatsächlich richtet sich das Gehaltsspektrum, ähnlich wie bei Kanzleien, häufig nach der Größe des Unternehmens. Umso größer ein Unternehmen, desto höher stehen die Chancen auf ein hohes Gehalt für Juristen. Ausnahmen in spezialisierten kleineren Unternehmen bestätigen wie so oft die Regel.

Doch anders als in der Kanzleienlandschaft ist noch ein zweiter Faktor für die Höhe des Gehalts von entscheidender Bedeutung. Verdienen Juristen in Kanzleien alle unabhängig vom Rechtsgebiet in den verschiedenen Karrierestufen ungefähr dasselbe, variiert das Einkommen von Unternehmensjuristen stark abhängig von der Branche, in der ihr Unternehmen tätig ist.

Zu den Jobs für Juristen in Unternehmen. 


Tendenz: Weniger als in der Großkanzlei, allerdings mehr als beim Staat

Die Einstiegsgehälter in den Rechtsabteilungen von Unternehmen variieren also stark und sind in erster Linie abhängig von der Qualifikation des Juristen, der Branche des Unternehmens und dessen Größe. Tendenziell lässt sich jedoch ein Muster erkennen.

Kaum ein Unternehmen bezahlt seine Juristen so gut, wie es Großkanzleien am Anfang der Karriere ihrer Associates tun. Lediglich einige wenige Dax – Konzerne bieten absoluten Spitzenbewerbern Einstiegsgehälter nahe denen der Großkanzleien an. Allerdings wird hierfür auch ein Arbeitsaufwand ähnlich dem der großen Sozietäten verlangt.

Das Gehalt Unternehmensjurist liegt dabei ungefähr auf dem Niveau von kleineren mittelständischen Kanzleien oder Boutique Kanzleien und etwas über den Einstiegsgehältern beim Staat.


Tendenz: Auch Gehälter für Unternehmensjuristen ziehen an

Unlängst berichteten wir von einer geradezu signifikanten Welle von Gehaltssteigerungen bei internationalen Großkanzleien mit Ursprung in den USA. Dieser Entwicklung können sich insbesondere auch die größeren Unternehmen nicht entziehen. Gehaltsanstiege von bis zu 10 Prozent konnten in den letzten Jahren verzeichnet werden.

Auch das gestiegene Interesse an Jobs für Juristen in Unternehmen tut dem augenscheinlich keinen Abbruch. Während der Gedanke, Angebot und Nachfrage würden die gebotenen Gehälter hier deckeln, zwar sinnvoll erscheint, beherrscht ein anderer Effekt die Gehaltsentwicklung in Unternehmen.

Da heute mehr junge Juristen in Unternehmen arbeiten möchten, ist ein Konkurrenzdruck um die besten Bewerber entstanden und Unternehmen, die prinzipiell schon mit humaneren Arbeitszeiten und flexibleren Arbeitsmodellen vertraut sind, drehen stattdessen an der Gehaltsschraube.

Die Zukunft in Unternehmen sieht daher für Juristen zumindest kurz- und mittelfristig gut aus. Lediglich bezüglich der voranschreitenden Digitalisierung bestehen auch hier Fragezeichen, inwieweit InHouse-Juristen in der Zukunft von Computern zumindest teilweise ersetzt werden könnten.

Passend dazu: Online-Seminare: Neuland für Juristen 

 


Die nackten Zahlen - Gehalt Unternehmensjurist 2017



Die Premiumzahler

Autoindustrie



ca. 44.000 € - 61.000 €

 


Chemiebranche

 

ca. 42.000 € - 60.000 €

 

Die gehobene Mittelklasse

Banken


ca. 41.000 € - 59.000 € 

 

Versicherungen  


ca. 39.000 € - 53.000 €

 

Pharmabranche


ca. 40.000 € - 54.000 €

 

 

Die untere Mittelklasse

Verbände


ca. 32.000 € - 44.000 € 

 

 

Öffentlicher Sektor

 

A 9 Stufe 1 (Bund)*

 

32.409,24 €

 

A 13 Stufe 1 (Bund)*
 

 

49.853,16 €

* abweichende Gehälter je Bundesland; ggf. zzgl. Familienzuschlag etc.


Die genannten Gehälter der Unternehemsjuristen sind dabei nur Anhaltspunkte und variieren, wie bereits erläutert, stark. Insbesondere durch die aktuell gute wirtschaftliche Lage und allgemein steigende Gehälter in der Juristenbranche, sind höhere Jurist Gehälter im Unternehmens als die genannten durchaus realistisch.

 

Auch interessant:

 

18. September 2017


Finn Holzky

Autor:

Finn Holzky

Schreibt neben seinem Jurastudium seit 2 Jahren für TalentRocket und hat gerade sein 1. Staatsexamen in Göttingen hinter sich gebracht.

Ähnliche Themen


Zustand Bücher in deutschen Jura Bibliotheken - Magazin TalentRocket

"Immer dieser Ärger in der Jura-Bib!"

Von versteckten Büchern, Schwärzungen und der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten...

weiterlesen
Auf diese Gesetze musst du als Mode Blogger achten - TalentRocket

Rechtliche Bedingungen für Modeblogger

Influencer Marketing - Compliance - Was es juristisch zu beachten gilt...

weiterlesen
Verwechslungen in der Jura Terminologie - Karriere-Magazin TalentRocket

5 "falsche Freunde" in Jura!

Missverständnisse und Verwechslungen in der Terminologie

weiterlesen
tipps für die Verhandlung von Gehalt plus alternative Möglichkeiten - Karriere-Magazin Jura

5 DOS Gehaltsverhandlung & Alternativen

5 Tipps für Juristen zu mehr Gehalt plus alternative Möglichkeiten...

weiterlesen
Änderungen BGB 2018 - TalentRocket Karriere-Magazin

Das BGB-Update in 2018

Mehr Nacherfüllung und neue Bauverträge

weiterlesen
Was ist ein Amnestieprogramm im Unternehmen - Erklärung - Karrieremagazin TalentRocket

Amnestieprogramm? - Was dahinter steckt!

Aufdeckung von Wirtschaftsstraftaten mit Compliance & Internal Investigations...

weiterlesen