Kanzleiboutique
KWG Rechtsanwälte

Karriere bei

KWG Rechtsanwälte

„Die Kanzlei für Lebensmittelrecht - Erfolg durch Erfahrung.”

Einstiegsmöglichkeiten

  • Rechtsanwalt (m/w/d) oder Wirtschaftsjurist (m/w/d)

  • Absolvent (m/w/d) oder mit Berufserfahrung

  • Vollzeit oder Teilzeit

  • Wir unterstützen weitere Qualifikationen parallel zum Berufseinstieg, wie beispielsweise eine Promotion, setzen solches aber keinesfalls voraus.

  • Ideal zum gegenseitigen Kennenlernen sind die Stationsmöglichkeiten im Rahmen des Referendariats.


Anwaltspersönlichkeit

Vorkenntnisse im Lebensmittelrecht sind nicht erforderlich, die Ausbildung zum gefragten Spezialisten erfolgt durch uns. Hilfreich ist ein Interesse an Lebensmitteln und Vermarktungskonzepten.

Die Freude an juristischer Arbeit setzen wir voraus. Kreativität, aber auch Humor sind unverzichtbare Eigenschaften, um geeignete Lösungen für mitunter kuriose Sachverhalten zu finden.

Wichtig ist, dass der Kandidat Sachverhalte sprachlich „auf den Punkt bringen“ kann.


Anzahl Partner zu Associates

1 : 1

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
10
Mitarbeiter insgesamt
2
davon Associates
4
davon Referendare
2
davon Praktikanten
2
davon Wiss. Mitarbeiter

Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Es gibt nicht „den“ Karriereweg, da wir nicht „die“ klassische Kanzlei darstellen.

Sehr gerne lernen wir unsere zukünftigen Mitstreiter schon als Wissenschaftliche Mitarbeiter oder Referendare kennen.

Wir streben eine nachhaltige, d. h. möglichst dauerhafte Zusammenarbeit an, die – falls gewünscht – in eine Partnerschaft münden kann.

Wir berücksichtigen die individuellen Belange unserer Mitarbeiter.

Aufgrund unserer Platzierung in einem wichtigen Marktsegment erlangen unsere Mitarbeiter in wenigen Jahren den Status eines gefragten Spezialisten und Beraters.


Partnerschaft

Der Weg in die Partnerschaft erfolgt individuell, nicht schematisch.

Die Einarbeitung in unser Spezialgebiet stellt eine eigene Ausbildung dar, die in der Regel zwei Jahre dauert. Nach ca. fünf Jahren Berufserfahrung kann sich der Kollege (m/w/d) als umfassend „sattelfest“ in den verschiedenen Bereichen des Lebensmittelrechts betrachten.

Trotz des hohen Spezialisierungsgrades bietet das Lebensmittelrecht große thematische Freiräume und zahlreiche „Nischen in der Nische“. Damit besteht die Möglichkeit, Einzelthemen persönlich zu vertiefen und eigene Tätigkeitsschwerpunkte aufzubauen (zum Beispiel Bio-Lebensmittel, Food Compliance, Import/Export usw.), um ein individuelles Beraterprofil zu entwickeln.

Mit Sichtbarkeit der individuellen Beraterpersönlichkeit, untermauert durch wissenschaftliche und publizistische Aktivitäten, steht dem Schritt zur Partnerschaft nichts mehr im Wege.

Wichtig sind uns in unserer Partnerschaft gegenseitiges Vertrauen, Hilfsbereitschaft, Loyalität und Solidarität. Diese Eigenschaften sind für eine Aufnahme in die Partnerschaft für uns sehr wichtig.


Wir unterstützen Sie!

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Auslandsmöglichkeiten

  • KWG Büro Brüssel

  • Food Lawyers´ Network international


Weiterbildung Anwälte

  • Ausbildung im Lebensmittel- und Verbrauchsgüterrecht durch uns

  • Fachanwaltschaft, falls gewünscht

  • Förderung von Promotion, falls gewünscht

  • Besuch von internen und externen Fortbildungsveranstaltungen

  • Sprachkurse (Englisch)


Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch