Gehalt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Kanzleien

Die aktuelle Vergütung nach dem Ersten und Zweiten Staatsexamen

Wer nach dem Jurastudium mit dem Ersten oder Zweiten Staatsexamen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Kanzlei anfängt, kann auf ein attraktives Gehalt hoffen. Neben den Einstiegsgehältern für Associates in Großkanzleien, mittelständischen Kanzleien und Kanzleiboutiquen steigt auch auf der Ebene die Vergütung pro Wochenarbeitstag beziehungsweise pro Stunde. Insbesondere die Großkanzleien stechen mit den Gehältern für ihre Wissenschaftlichen Mitarbeiter hervor.


Ein wichtiger Indikator für das Gehalt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Kanzlei ist die Qualifikation: Für die Vergütung kann es bereits einen Unterschied von wenigen hundert Euro pro Wochenarbeitstag (WAT) machen, ob du das Erste oder bereits das Zweite Staatsexamen bestanden hast. Ebenso können sich weitere Qualifikationen (in der Regel Promotion oder LL.M.) positiv auf das Gehalt auswirken. 

Was heißt Wochenarbeitstag?

Ein Wochenarbeitstag ist kein klassischer "Arbeitstag", sondern die Anzahl der Tage, die man pro Woche arbeitet.

Liegt dein Gehalt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter zum Beispiel bei 800 € pro Wochenarbeitstag, arbeitest du 1 Tag pro Woche und bekommst dafür (brutto) 800 € im Monat. Die Zahl der Wochenarbeitstage werden individuell mit dem Arbeitgeber vereinbart. 

1. Gehalt von Wissenschaftlichen Mitarbeitern in Großkanzleien

Pro Wochenarbeitstag lässt sich insbesondere in Großkanzleien ein beachtlicher Verdienst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter erzielen. Neben den finanziellen Aspekten lohnt sich die Wissenschaftliche Mitarbeit für Juristen auch aus inhaltlichen Gründen: Kanzleien binden ihre Wissenschaftliche Mitarbeiter durchaus gerne langfristig und größere Projekte mit ein und übertragen ihnen Aufgaben, die nicht immer ausbildungsrelevant sind – hier liegt beispielsweise ein wesentlicher Unterschied zur Arbeit als Referendar während der Anwalts- oder Wahlstation in einer Kanzlei. Durch die intensive Einbindung in die Mandate haben Wissenschaftliche Mitarbeiter zudem häufig Mandantenkontakt. Wie stark Wissenschaftliche Mitarbeiter in Großkanzleien in die Mandatsarbeit eingebunden werden, hängt jedoch auch von der Verfügbarkeit und der Qualifikation ab – und natürlich, wie sehr man sich selbst einbringt. 

 

Großkanzlei Gehalt WAT (1. Examen) Gehalt WAT (2. Examen)
Kirkland & Ellis 1.500 € 1.900 €
Skadden Arps Slate Meagher & Flom 1.300 € 1.600 €
Noerr* 1.100 € 1.400 €
Latham & Watkins 1.100 € 1.500 €
Hengeler Mueller 1.100 € 1.400 €
White & Case** 1.100 € bis zu 1.500 €
Goodwin Procter*** 1.000 € keine Angabe
Morrison & Foerster 900 € bis 1.200 €
Simmons & Simmons 860 € 1.080 €
Taylor Wessing 850 € bis 1.100 € 850 € bis 1.100 €
GÖRG 850 € 1.000 €
Greenberg Traurig 850 € bis 1.000 € 850 € bis 1.000 €
Ashurst 800 € 1.000 €
DLA Piper 800 € 1.000 €
Osborne Clarke 800 € 1.000 €
Linklaters 800 € 800 €
Clifford Chance 23,10 € / Stunde 1.000 €
Sidley Austin 31 € / Stunde 45 € / Stunde
Allen & Overy 250 € /Tag 350 € / Tag

*Wissenschaftliche Mitarbeiter vor dem Ersten Staatsexamen erhalten bei Noerr 520 € pro Wochenarbeitstag

**Wissenschaftliche Mitarbeiter vor dem Ersten Staatsexamen erhalten bei White & Case 650 € pro Wochenarbeitstag

***Wissenschaftliche Mitarbeiter vor dem Ersten Staatsexamen erhalten bei Goodwin Procter 700 € pro Wochenarbeitstag

Stand: August 2022

2. Gehalt von Wissenschaftlichen Mitarbeitern in mittelständischen Kanzleien

Abhängig vom Ausbildungsstand können Wissenschschaftliche Mitarbeiter in mittelständischen Kanzleien ebenfalls mit einem ansehnlichen Verdienst pro Wochenarbeitstag rechnen. Ähnlich wie in Großkanzleien bietet sich dem juristischen Nachwuchs die Chance, verschiedene Fachbereiche kennenzulernen und intensiv an Mandaten mitzuarbeiten.

 

Mittelständische Kanzlei Gehalt WAT (1. Examen) Gehalt WAT (2. Examen)
Menold Bezler* 800 € 880 €
Oppenhoff 800 € bis 900 € 800 € bis 900 €
Oppenländer 800 € keine Angabe
REDEKER SELLNER DAHS 600 € bis 900 € 600 € bis 900 €
GSK Stockmann 600 € bis 800 € 600 € bis 800 €
LOSCHELDER 610 € bis 790 € 610 € bis 790 €
Arnecke Sibeth Dabelstein 500 € bis 600 € (oder auf Stundenbasis) 500 € bis 600 € (oder auf Stundenbasis)
LUTZ | ABEL** 700 € 700 €
SCHMIDT, VON DER OSTEN & HUBER 500 € 500 €
WEGNERPARTNER 400 € 600 €
ZIRNGIBL*** 20 € / Stunde 25 €-30 € / Stunde

 

 

* Vor dem Ersten Staatsexamen liegt der Verdienst bei Menold Bezler bei 640 € / Wochenarbeitstag
** Vor dem Ersten Staatsexamen liegt der Verdienst bei LUTZ | ABEL bei 15 € / Stunde
*** Vor dem Ersten Staatsexamen liegt der Verdienst bei 12 € bis 15 € / Stunde

Stand: Juli 2022

3. Gehalt von Wissenschaftlichen Mitarbeitern in Kanzleiboutiquen

Kanzleiboutiquen sind kleine, sehr spezialisierte Kanzleien. Wer hier als Wissenschaftlicher Mitarbeiter einsteigt, arbeitet nicht nur mit ausgewiesenen Experten eines Fachbereichs zusammen, sondern kann sich dank der kleinen Einheiten und der engen Zusammenarbeit mit den Anwälten und Partnern auf eine steile Lernkurve freuen. 

 

Kanzleiboutique Gehalt WAT (1. Examen) Gehalt WAT (2. Examen)
WACH UND MECKES 1.000 € nach Vereinbarung
HOYNG ROKH MONEGIER 1.000 € 1.250 € 
Glade Michel Wirtz 1.000 € 1.000 €
ORBIT 800 € 1.200 €
PSWP 800 € 1.050 €
KLIEMT 800 € 1.000 €
Gütt Olk Feldhaus 800 € 800 €
Kather Augenstein 800 € 800 €
ARQIS 750 € - 1000 € 750 € - 1000 €
LUPP + PARTNER 600 € Keine Angabe
Streck Mack Schwedhelm 500 € 500 €
Sidley Austin 31 € / Stunde 45 € / Stunde
LSP Lindemann 25 € / Stunde Keine Angabe
KMLZ 20 € - 29 € / Stunde 20 € - 29 € / Stunde


Stand: August 2022