talentrocket-karriere-magazin-elite-universitaeten-in -europa

Elite Universitäten in Europa – ein Ranking

Konkurrenz für die Staaten: warum man zum Studieren nicht weit weg muss

Von der Ivy League haben die meisten schon gehört. Es handelt sich dabei um eine Hochschulsportliga von 8 Elitehochschulen im Osten der USA. Universitäten wie das MIT, Harvard oder Yale kennen die meisten aus US Serien oder Filmen. Sie stehen für Tradition, höchste Bildung, große Karrierechancen und berühmte Alumni und Persönlichkeiten. Doch im Schatten dieser Unis haben sich auch europäische Hochschulen etabliert. Im jüngst erschienen THE Ranking 2022 des Fachmagazins Times Higher Education findet sich bereits auf dem zweiten Platz eine europäische Universität - und sie soll nicht die einzige bleiben... 
 

Beste Unis in Europa: And the winner is ...

International auf dem zweiten Platz hinter der Stanford University, und damit in Europa auf dem ersten Platz, liegt die University of Cambridge. Rund 60 km von London entfernt, ist man in Cambridge besonders stolz darauf von sich sagen zu dürfen, die meisten Nobelpreisträger aller Universitäten weltweit hervorgebracht zu haben. Über 90 ehemalige oder aktive Mitglieder haben bereits einen Nobelpreis bekommen, absolute Spitze! Bekannte Alumni sind zum Beispiel Charles Rolls, Mitbegründer der Edelautomarke Rolls-Royce oder Sir Isaac Newton.

2. Platz: Ebenfalls eine Elite-Hochschule

Dicht dahinter, insgesamt auf Platz 4, liegt die University of Oxford und ist damit die zweite europäische Uni im Ranking. Die altehrwürdige Universität 60 km vor den Toren von London gibt es schon seit 1249 und sie gilt seit jeher als eine der besten weltweit.

Dass Oxford viele bedeutende Persönlichkeiten hervorgebracht hat versteht sich von selbst und sie alle zu nennen würde jeden Rahmen sprengen. Aber bereits die Namen Bill Clinton, seines Zeichens US Präsident, Stephen Hawking oder der Autor von „Herr der Ringe“, J.R.R. Tolkien, deuten an, welche Persönlichkeiten bereits in Oxford ausgebildet wurden. Oxford lässt sich ohne jeden Zweifel als eine der besten Unis in Europa bezeichnen.

Du suchst noch die perfekte Law School für dich?

Schau dich doch mal hier um:

Mit einer Punktlandung auf dem zehnten Platz hat es mit der Humboldt Universität Berlin auch eine deutsche Uni in die Top 10 des Rankings geschafft.

Platz 3 bis 9: Einige der besten europäischen Unis auch abseits von UK

Ebenfalls unter den Top 10 aus europäischer Sicht befinden sich das University College London, die London School of Economics and Political Science und das King's College London.

Spätestens nach dieser Aufzählung wird deutlich, dass das, was die USA für die Welt ist, das Vereinte Königreich für Europa ist: Ein Ballungszentrum für Universitäten auf dem höchsten Niveau. Zu den englischen kommt noch die schottische University of Edinburgh hinzu und vervollständigt die 6 britischen Universitäten in der Top 10 im THE Ranking für Europa.

Die beste Uni in Europa, die nicht auf der Insel beheimatet ist, steht auf Platz 3 und befindet sich in Belgien. Die KU Leuven gilt als eine der renommiertesten Universitäten in Europa und macht auch bei Jura keine Ausnahme. Hier studieren rund 50.000 Studentinnen und Studenten. Auch Angela Merkel hat eine Verbindung zu der Universität - sie erhielt hier 2017 einen Ehrendoktor. Unter den bekanntesten Absolventen ist zum Beispiel Georges Lemaître, der Begründer der Urknalltheorie. 

Auch in die Top 10 geschafft haben es zwei niederländische Universitäten: Die Tilburg University sowie die Maastricht University. Beide gelten nicht nur für Jura als Top Adresse und zeigen, dass Europa auch abseits von dem Vereinigten Königreich hervorragende Law Schools zu bieten hat.

Das Harvard Oberfrankens?

10. Platz: Auch Deutschland ist unter den besten Unis Europas!

Mit einer Punktlandung auf dem zehnten Platz hat es mit der Humboldt Universität Berlin auch eine deutsche Uni in die Top 10 des Rankings geschafft. Die älteste Universität Berlins hat mit rund 36.000 Studenten ein vergleichsweise großes Studentenaufkommen unter den Elite-Universitäten und ein Studium hier ist, im Verhältnis zu anderen Platzierten, ein wahres Schnäppchen. Die deutschen Studienkonditionen können sich im Ländervergleich wirklich sehen lassen: Hohe Studiengebühren gibt es hier keine und auch die Lebenshaltungskosten sind in Berlin (noch) vergleichsweise güstig.

Berühmte Persönlichkeiten und wichtige Wissenschaftler hat natürlich auch die Humboldt Universität vorzuweisen - einmal abgesehen von ihren Namensgebern Wilhelm und Alexander von Humboldt. Von Heinrich Heine über Otto von Bismarck bis hin zu Karl Marx zählen zahlreiche wichtige Persönlichkeiten zu den Alumni der Hochschule.

Geht man noch ein wenig über die Top 10 hinaus, stößt man übrigens recht schnell auf die LMU München auf Platz 12 unter den besten europäischen Unis sowie die FU Berlin auf Platz 15 - Deutschland genießt also einen sehr guten Ruf, wenn es um Jura geht!

 

Auch außerhalb der USA existieren elitäre und anerkannte Universitäten. Die Kosten für ein Studium sind sehr unterschiedlich und gehen von recht günstigen Verhältnissen beispielsweise in Berlin bis zu exorbitanten Summen weit jenseits der 50.000 Euro in England. Wer sich für ein Studium an einer dieser Universitäten interessiert und die erforderlichen Voraussetzungen mitbringt, der sollte sich früh über Bewerbungstermine, den Bewerbungsablauf, etwaige Kosten und eventuelle Unterstützungen informieren. Dann steht einem Studium auf höchstem Niveau und europäischem Boden nichts mehr im Wege!

Top Uni, Top Praktikum, Top Job – TalentRocket begleitet Dich bei jedem Karriereschritt

Das Studium ist erst der Anfang. Setze Schwerpunkte mit spannenden Praktika, vernetze Dich mit Jurist:innen auf exklusiven Events und bleibe up to date: Mit TalentRocket legst Du den Grundstein für Deine erfolgreiche Karriere nach dem Studium.