Mittelständische Kanzlei
altText
OPPENLÄNDER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Karriere bei

OPPENLÄNDER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB


Einstiegsmöglichkeiten

Gerne steigen Sie bei uns als Referendar, wissenschaftlicher Mitarbeiter während des Referendariats oder angestellte/r Rechtsanwalt/Rechtsanwältin ein.


Anwaltspersönlichkeit

Bei OPPENLÄNDER Rechtsanwälte erwarten Sie spannende und sicher nicht alltägliche Aufgabenstellungen, die sich nur mit überdurchschnittlichen Qualifikationen erfolgreich bearbeiten lassen. Deshalb wünschen wir uns von Berufseinsteiger/innen hervorragende Examina (mindestens „vollbefriedigend“), ausgeprägtes Interesse und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge sowie Freude an wissenschaftlichem ebenso wie an praxisbezogenem Arbeiten. Ihr wissenschaftliches Profil ist uns ein Anliegen. Eine Promotion als sichtbaren Beleg für wissenschaftliches Arbeiten honorieren wir. Sie ist aber keine zwingende Voraussetzung für den Berufsstart bei uns.


Anzahl Partner zu Associates

1:1

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
28
Gesamt
4
davon Associates
14
davon Referendare
8
davon Praktikanten
4
davon Wissenschaftliche Mitarbeiter

Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Den Weg dorthin begleiten wir mit halbjährlichen Statusgesprächen.

Nach dreieinhalb Jahren

Assoziierte/r Partner/in

Eine Aufnahme als assoziierte/r Partner/in ist der einzige Zwischenschritt auf dem Weg dorthin und ist nach dreieinhalb Jahren angestrebt.

Nach sechs Jahren

Partnerschaft

Die Partnerschaft in unserer Sozietät steht grundsätzlich allen Berufseinsteiger/innen offen und wird im Regelfall nach sechs Jahren erreicht.


Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Ausbildungsprogramme

Mentoren-Programm

persönliche Betreuung durch einen Partner

Buddy-Programm

Persönliche Betreuung durch einen “älteren“ Junganwalt, der in die außeranwaltlichen Tätigkeiten (Kaffee-, Sport- und Kickerrunden, SunDowner, abendliche Treffen) einführt.

Learning on the job durch intensiven Mandantenkontakt.

Regelmäßige interne Fortbildungsveranstaltungen zu Rechtsthemen und Soft Skills.

Persönliche Fortbildung durch Teilnahme an Fortbildungen und Seminaren.


Weiterbildung Anwälte

  • Intern werden Anwälte durch das Fortbildungsprogramm „OPPENLÄNDER up to date“ weitergebildet. Das Programm umfasst neben „Soft Skills“ auch die „Basics“ aus den verschiedenen Beratungsschwerpunkten von OPPENLÄNDER und soll insbesondere Kenntnisse zum Beratungsbedarf in den Schnittmengen dieser Beratungsschwerpunkte vermitteln.
  • Extern werden Anwälte im Rahmen des JurDay Fortbildungsprogramms weitergebildet. Das Programm wird von allen sieben teilnehmenden Kanzleien unterstützt. Diese laden abwechselnd zu Fortbildungsveranstaltungen, die thematisch entweder Aktuelles oder besondere Tätigkeitsschwerpunkte der jeweiligen Kanzleien beleuchten, ein.
  • Die individuelle Fort- und Weiterbildung zum Fachanwalt oder durch die Teilnahme an Kongressen und Seminare unterstützen wir intensiv.
  • ​​​​​​​Vierteljährlich steht eine externe Fortbildung bei einer der Jurday-Kanzleien zu wechselnden, interessanten Themen an. Diese Treffen fördern auch das Miteinander und die Netzwerkbildung.

Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Wege zur Partnerschaft

Viele unserer Partner haben uns schon als Referendar kennengelernt, bei uns wissenschaftlich gearbeitet oder promoviert. Wir suchen künftige Partner. Der Weg dorthin ist transparent:
Nach dreieinhalb Berufsjahren steht die Ernennung zur/zum assoziierten Partner/in an. Assoziierte Partner sind in die unternehmerischen Entscheidungen eingebunden. Nach zweieinhalb weiteren Jahren wird dann zum Jahresende über die Aufnahme in die Partnerschaft entschieden.