Kanzleiboutique
Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Über

Schmidt-Jortzig Petersen Penzlin Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB


Mitarbeiter national
Anwälte
davon Partner
davon Associates
davon Of-Counsel

kein Rechtsanwalt


Sprachen

Sämtliche Rechtsanwälte waren länger im englischsprachigen Ausland tätig und sprechen fließend Englisch. Die Erbringung von Beratungsleistungen und Vertragsverhandlungen in englischer Sprache sind für uns selbstverständlich. Dr. Philippe Rollin berät darüber hinaus auch in französischer Sprache.
Von zukünftigen Kollegen erwarten wir sehr gute Englischkenntnisse; weitere Fremdsprachenkenntnisse sind sehr willkommen.


Renommierte Mandate

  • CLINTON Großhandels-GmbH („CAMP DAVID“)
  • EEV BioEnergie GmbH
  • EnVersum GmbH
  • HHL Hansa Heavy Lift KGs
  • L. Possehl & Co. mbH
  • Marcard, Stein & CO
  • OTTO DÖRNER Gruppe
  • PROKON Regenerative Energien GmbH
  • Sparkasse Südholstein
  • SWE Stadtwerke Erfurt GmbH

Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Wir legen uns nicht nur für unsere Mandanten ins Zeug. Genauso viel Gas geben wir am Tischkicker. Berüchtigt sind die Duelle zwischen dem Insolvenz- und dem Corporate-Team.




Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag

Stefanie Enzenhofer 
Senior Assocaite

07:00 Uhr

Aufgewacht: Frisch geduscht & ein schneller Kaffee auf dem Balkon.

07:30 Uhr

Sohnemann wacht auf: Lieblingspulli für das Kind & Frühstück.

08:00 Uhr

Ab in die Kita: Noch schnell das Spielplatzdate für den Nachmittag mit einer anderen Mutter abgecheckt & dann zur U-Bahn.

09:15 Uhr

Was steht heute an? Meine Assistentin und ich besprechen die ToDo´s für den heutigen Tag und die laufende Woche.

09:45 Uhr

Sanieren statt liquidieren: In der Insolvenz führen wir Geschäftsbetriebe häufig fort. Aufträge und Bestellungen sind zu bestätigen, Liquiditätsprognosen gegenzuprüfen.

10:15 Uhr

France is calling: Insolvenzverfahren einer weltweit tätigen Reederei: Ich spreche mit einer Kollegin aus Frankreich über den Stand diverser Gerichtsprozesse nach internationalem Insolvenzrecht.

11:00 Uhr

Vertragsgestaltung: Ich lese und überarbeite die Entwürfe einer Grunddienstbarkeit und einer Nachbarvereinbarung in einer großen Immobilieninsolvenz.

12:00 Uhr

Teambesprechung: Jeden Montag setzen wir uns zusammen und besprechen die Arbeitsplanung der insolvenzrechtlichen Abteilung unserer Kanzlei.

12:30 Uhr

Businesslunch: Team wird großgeschrieben, wir lunchen gemeinsam.

13:00 Uhr

Insolvenzanfechtung / Litigation: Endlich komme ich dazu, die demnächst fällige Replik in einem großvolumigen Anfechtungsrechtsstreit weiter zu bearbeiten.

14:30 Uhr

Kind abholen: In der U-Bahn auf dem Weg zur Kita beantworte ich noch schnell einige E-Mails.

15:00 Uhr

Spielplatz: Auf zum Wasserspielplatz im Stadtpark. Prima: Flip-Flops, Jeans und Wechselklamotten für den Youngster habe ich im Auto dabei.

17:30 Uhr

Abendstimmung: Es wird gekocht und das Kind gebadet, noch eine Gute-Nacht-Geschichte. Schlaf gut Kleiner!

20:30 Uhr

Home Office: An meinem Arbeitsplatz zu Hause kann ich in Ruhe meine Schriftsätze fertigstellen.

23:00 Uhr

Gleichzeitig Anwältin, Prinzessin, Sternekoch und Kuschelweltmeister? Ist möglich: Nennt sich Working Mom!