JavaScript ist nicht aktiviert!
Jura studieren in Münster!

Studium, Examen & Zusatzqualifikationen

Jura studieren in Münster!

LL.B. - Möglichkeiten, konkurrenzfähiges UNIREP und Fachspezifische Fremdsprachenausbildung an der Westfälische Wilhelms-Universität...

 

Auch Münster verfügt über eine hervorragende juristische Fakultät. Genauer gesagt an der westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, einer von Deutschlands größten und auch ältesten Universitäten. Namensgeber der Universität war Kaiser Wilhelm II., doch reichen die Wurzeln der Universität bis ins 18. Jahrhundert zurück. Die Universität bietet aktuell rund 45.000 Studenten eine akademische Heimat und bietet in insgesamt 15 Fachbereichen rund 250 Studiengänge an. Doch was macht die juristische Fakultät so besonders.

 

Was unterscheidet das Jurastudium von anderen Unis

Die Universität Münster hat einen, zumindest gefühlt, deutlich zielorientierteren Ansatz als viele andere Universitäten, die das Jurastudium anbieten. Ziel in Münster ist es, die 1. Juristische Prüfung, die landläufig einfach als 1. Staatexamen bezeichnet wird, möglichst schnell, gut und dabei auch noch günstig zu absolvieren.

Das Studium beginnt dabei ganz klassisch mit vier Semestern, in denen die drei Kerngebiete des deutschen Rechts, Strafrecht, Öffentliches Recht und Zivilrecht, sowie deren Grundlagenfächer gelehrt werden und nach deren Abschluss die Zwischenprüfung bestanden sein muss.

Eine klassische „Abschlussprüfung“ gibt es auch in Münster nicht, die Zwischenprüfung besteht vielmehr aus den bestandenen Klausuren und Hausarbeiten. So weit so gut und auch so standardmäßig.

Nach der Zwischenprüfung verlässt man in Münster jedoch den typischen Weg und das 5. bis 6. Fachsemester sind für die Schwerpunktprüfung vorgesehen.

Anders als an vielen anderen Fakultäten werden hier keine großen Scheine abgeprüft, sondern es gibt nur den Schwerpunkt begleitende Veranstaltungen.

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Schwerpunkt der seinerseits bereits 30 % des Ergebnisses der 1. Juristischen Prüfung ausmacht. Somit starten alle Studenten der Universität Münster in den staatlichen Teil der Prüfung bereits mit einer entsprechenden Vornote!

An die beiden Schwerpunkt-Semester schließt sich auch in Münster die Examensvorbereitung an. Anders aber als an vielen anderen Universitäten, an denen das universitäre Repetitorium kaum gute bis gar keine Reputation bei den Studenten hat, gilt das Münsterer Universitätsrepetitorium als ausgezeichnet.

Dies unterstreicht nicht zuletzt der 2011 verliehene und hochdotierte WWU – Lehrpreis, der dem UNIREP Münster damals verliehen wurde.

Für Jurastudenten der Universität Münster ist somit bereits nach 8 Semestern in aller Regel das universitäre Studium absolviert und sogar die Bereitung fürs das Examen abgeschlossen. Dem Freischuss nach § 25 JAG NRW steht somit nichts mehr im Wege!

Darüber hinaus können sich die Studenten der Universität Münster teure Repetitorien sparen, da das als mehr als konkurrenzfähig geltende UNIREP umsonst angeboten wird.

 

Alternative und Auffangbecken in Einem: Der Bachelor of LAW

Neben dem klassischen Jurastudium hat sich in Deutschland auch der Bachelor of Law mehr oder weniger etabliert. Allerdings wird ein Jura-Bachelor in der Regel vor allem von Fachhochschulen angeboten. Nicht so in Münster.

Hier bietet die rechtswissenschaftliche Fakultät in Kooperation mit den Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften bzw. für Politikwissenschaften zwei verschiedene Kombinationen als Bachelor of Law an. Es gibt den Bachelor of Science „Wirtschaft & Recht“ und den Bachelor of Arts „Politik & Recht“, die jeweils in 6 Semestern Juristen ausbilden, die in der Schnittstelle zwischen Recht und dem entsprechenden Fachgebiet in der Praxis tätig sein können.

 

 

Diese Kombinationen können sowohl von Anfang an so studiert werden und finden bei Arbeitgebern auch positiven Anklang, sie können aber auch als Auffangbecken für diejenigen funktionieren, die entweder im Studium oder am Examen scheitern, bzw. sich gegen das langwierige Jurastudium während ihres Studiums entscheiden.

Wer bereits Jura auf Staatsexamen studiert hat, kann sich für die Bachelor – Studiengänge nämlich viele der bereits erworbenen Credits anrechnen lassen.

 

Extras gefällig?

Doch auch über die genannten Basisstudiengänge hinaus bietet die juristische Fakultät der Universität Münster ihren Studenten und sogar ihren Alumnis maßgeschneiderte Angebote zur Weiterbildung an!

  • Neben dem Studium kann man in Münster das sogenannte FFA, die Fachspezifische Fremdsprachen-Ausbildung, in zwei Jahren absolvieren. Diese Zusatzausbildung lehrt dabei den Umgang mit juristischen Sachverhalten sowohl in einer Fremdsprache, als auch in dem entsprechenden fremden Rechtssystem. Angeboten für die zweijährige Ausbildung werden die Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch.
     
  • Zudem gibt es noch spezielle Zusatzausbildung in gerade wirtschaftsnahen Rechtsgebieten, die ihrerseits wenig bis kaum Beachtung im klassischen Studium finden. Beispielhaft seien hier die Zusatzausbildungen Versicherungsrecht, Recht und Journalismus oder im Gewerblichen Rechtsschutz genannt.
     
  • Schließlich bietet die Universität Münster auch Alumnis und natürlich auch Absolventen anderer Universitäten eine Vielzahl von Postgraduierten – Studiengängen, die sich auch an bereits Berufstätige richten an. Hier wird wiederum besonders Wert auf die Praxis gelegt und es gibt Angebote wie Merger & Acquisitions, Real Estate Law oder Medizinrecht.

Dies sind jedoch nur drei Beispiele von insgesamt acht angebotenen Postgraduierten – Studiengängen.

Viel Theorie aber wenig Praxis. Von den Praktika einmal abgesehen, lautet so nicht selten die Kritik am Jurastudium. Dieses Problems ist man sich an der juristischen Fakultät in Münster bewusst und versucht Abhilfe zu leisten. Mootcourts sind die Münsteraner Antwort auf die Theorielastigkeit.

Es handelt sich dabei um fiktive Gerichtsverhandlungen, bei denen Studenten in die Rolle eines bestimmten Akteurs im Verfahren schlüpfen und diese sowohl vorbereiten, als auch im eigentlich Prozess selbst spielen.

Das aus US-Amerikanischen Serien wie Suits bekannte Verfahren findet immer wieder viel Anklang bei den Studenten und ist für viele Teilnehmer auch nachträglich noch ein echtes Highlight ihres Studiums geblieben!

 

Münster als International Player

Münster selbst ist als eher kleineres Studentenstädchen besonders auf gute internationale Partnerschaften mit großen Universitäten angewiesen und unterhält diese auch sehr erfolgreich.

Dabei bietet die Universität Münster selbst einen LL.M. „Deutsches Recht“ für ausländische Studierende an und hat zahlreiche Partnerschaften mit europäischen und außereuropäischen Universitäten, um den eigenen Absolventen die Möglichkeit zu gewähren, an gefragte LL.M. Plätze im Ausland zu kommen.

Darüber hinaus arbeitet die Universität Münster für Auslandssemester eng mit den europäischen Programmen „ERASMUS“ und „SOKRATES“ zusammen und bietet auch hier besondere Möglichkeiten über diese Programme hinaus durch eigene Partnerschaften mit Universitäten im Ausland an.

Die Universität Münster bietet für angehende Juristen ein breites und flexibles Programm an. Auffällig dabei ist vor allem, dass das häufig langwierige Staatsexamen etwas „zusammengestaucht“ wird und somit in Kombination mit dem ausgezeichneten UNIREP relativ schnell und günstig aber dennoch sehr erfolgreich absolvierbar wird.

 

Wer sich für ein Jurastudium interessiert, sich aber noch nicht sicher ist, ob Münster der richtige Ort dafür ist, dem sei der Tag der offenen Tür oder sogar ein Schnupperstudium nahegelegt, beides wird von der juristischen Fakultät Münster angeboten, Informationen dazu gibt es auf Nachfrage beim Studieninformationszentrum JURA!

 

Auch interessant:

 

02. Oktober 2017


Finn Holzky

Autor:

Finn Holzky

Schreibt neben seinem Jurastudium seit 2 Jahren für TalentRocket und hat gerade sein 1. Staatsexamen in Göttingen hinter sich gebracht.

Ähnliche Themen


Als Fotograf während des Jurastudiums arbeiten - Nebenjob Jurist

Früh übt sich! - Nebenjobs für Jurastudenten

Betätigungsfelder während des Jurastudiums. Diese Fragen solltest du dir stellen...

weiterlesen
Jura studieren an der Uni Heidelberg - Besonderheiten - Karrieremagazin TalentRocket

Uni Heidelberg - Elitehochburg Deutschlands!

Jura studieren an der ältesten Universität der Bundesrepublik

weiterlesen
Wann Doktorarbeit in Jura schreiben? - Karrieremagazin TalentTrocket

Jura Doktorarbeit - Timing & Motivation?

Richtiger Zeitpunkt und Tipps zur Motivation...

weiterlesen
Jura Würzburg - warum ist das Jurastudium dort so attraktiv?

Provinz auf Weltniveau!- Jura in Würzburg

Examen, Europarecht und mehr als nur Englisch bei den Fachsprachen...

weiterlesen
Juristische Methodenlehre erklärt von TalentRocket

Mit Juristischer Methodenlehre punkten!

Ein juristisches Grundlagenfach mit enormer Bedeutung...

weiterlesen
Jura Hausarbeit - Wie zitiert man richtig?

Herausforderung Jura-Hausarbeit!

Erfolgreiches Schreiben und Zitieren im Zivilrecht...

weiterlesen