JavaScript ist nicht aktiviert!
Die besten Apps für Juristen

Lifestyle & Fun Facts Jura

Die besten Apps für Juristen

Spielerisch lernen – Lern-Apps für Juristen helfen bei der Examensvorbereitung

Das Studium der Rechtswissenschaften ist eines der anspruchsvollsten und verlangt den Studenten viele Stunden vor dem Schreibtisch ab. Wer würde da nicht gerne mal Ablenkung durch ein unterhaltsames Spiel auf dem Handy suchen? Dank spezieller Jura-Apps wie dem „Jurashooter“ muss man sich ab jetzt nicht zwischen lernen und zocken entscheiden. Hier also eine Selektion der besten Apps für Jurastudenten!

 

Rechtswörterbuch Jurion Mobile- kostenlos

Das App bietet Zugriff auf 2.500 Gesetze, 90.000 Urteile sowie ein Rechtswörterbuch mit über 3.000 Begriffen. Die Funktionen Volltextsuche und eine Lesezeichenfunktion sorgen für erhöhte Benutzerfreundlichkeit. Es ist auch möglich, Texte herunter zu laden und dann auch offline auf diese zuzugreifen. Von vielen Testern wird dieses App als das empfehlenswerteste Gratis-App für Gesetzestexte empfohlen.

Zur App

Gesetze im Internet - kostenlos

Dieses kostenlose App gibt dir Zugriff auf die Website des Bundesministeriums für Justiz und dessen Rechtswerke. Über die Suchfunktion findest du Gesetze in der umfangreichen Datenbank. Inhaltlich bezieht sich das App leider nur auf Bundesrecht. Das App gibt es für iPad, iPhone und iPod.

Zur App

Dejure für deutsche und europäische Gesetze – 5,99€

Im Vergleich zu „Gesetze im Internet“ hat „Dejure“ den Vorteil, dass die Titel- und Volltextsuche noch besser funktioniert. Die europäischen und deutschen Gesetze können auch offline verwendet werden. Das App ist für iPad, iPhone und iPod erhältlich. Der Preis enthält ein halbes Jahr kostenfreie Gesetzesänderungs-Updates, danach kostet dieser Service 15€ pro halbes Jahr.

Zur App

Jurix Jura Examensrechner – 0,89€

Dieser Examensrechner kennt alle Prüfungsordnungen Deutschlands für das erste und zweite Staatsexamen und berechnet somit deine Note für beide Staatsexamina. Auch die Frage, ob die Zulassungsvoraussetzung für die mündliche Prüfung erreicht wurde, beantwortet das App. Außerdem kannst du dir Statistiken über die bisherigen Ergebnisse der Staatsexamina in den Bundesländern anschauen.

Zur App

Spiel der Juristen – 9,99€

Dieses App ermöglicht ein spielerisches Wiederholen und bietet mehr als 2.700 Fragen zu rechtswissenschaftlichen Grundlagen sowie zum ersten und zweiten Staatsexamen. Die Fragen sind für jedes Bundesland individuell einstellbar, es gibt eine bundesweite Rangliste und persönliche Statistiken zu jeder Kategorie. Regelmäßige Updates sind inkludiert.

Zur App

Jurashooter – kostenlos

„Ballere Dich durch die verschiedenen Abschnitte des StGB und lerne dabei die wichtigsten examensrelevanten Definitionen auswendig“. So wird dieses App von den Machern von Lernfreak beschrieben. Es hilft dir durch ein Actionspiel, Strafrecht-Definitionen zu lernen. Das Spiel funktioniert auch offline und ist für alle Apple-Geräte erhältlich.

Zur App

qLearning – kostenlos, 25€für Karteikarten

Bei qLearning bekommst du Lerninhalte für die Klausurenvorbereitung, die auf deinen Kurs zugeschnitten sind. Lerninhalte werden von exzellenten Studenten an der Universität erstellt, so profitiert man vom Wissen der Besten. Für die Vorbereitung stehen Multiple Choice Fragen und Karteikarten zur Verfügung. Außerdem gibt es ein Partnercenter, wo man sich über Praktika und andere Karrieremöglichkeiten informieren kann.

Zur App

Alpmann Schmidt Jura App – kostenlos, 25€für Karteikarten

Mit der Alpmann Schmidt Jura App könnt ihr qualitätsgeprüfte digitale Jura Lernkarten in wissenschaftlich erprobten Zeitabständen effektiv wiederholen. Von BGB AT bis zur mündlichen Prüfung im 1. juristischen Staatsexamen - es sind bereits mehr als 30 Kartensätze erhältlich. Die Karteikarten von Alpmann Schmidt können bearbeitet und ergänzt werden. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, eigene Karten zu erstellen. Alle Inhalte und Lernstände werden zudem mit repeticosynchronisiert und können somit auch online gelernt werden.

Zur App für Android

 

Weitere interessante Artikel:

Der Justillon berichtet über kuriose Rechtsnachrichten

Was macht ein Anwalt mit dem Schwerpunkt Grundstücks- und Immobilienrecht?

 

Autor: Verena Distler

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten aber für beiderlei Geschlecht.

 

 

11. September 2014

Ähnliche Themen


Latein Begriffe Jura im Überblick - Karrieremagazin TalentRocket

Jura-Latein für Angeber!

Die Top 30 lateinischen Begriffe und Wendungen im Recht

weiterlesen
Mandantenaquise leicht gemacht - Jura Knigge Teil 3

Mandanten-Knigge Jura - Teil 3

Leitfaden, wie die Akquise funktioniert...

weiterlesen
Abkürzungen und Eselsbrücken für die Examensvorbereitung - Öffentliches Wirtschaftsrecht
Gefahr Burnout - auch für Juristen?

Juristischer Erfolg zu jedem Preis?

Wann droht der Burnout und liegt dieser nur am Beruf?

weiterlesen
Zu welcher Spezies ordnest du dich als Jurist ein?

Welcher Typ Jurastudent bist du?

Bist du eher der Karrierist, der angehende Politiker oder doch der Moralist...?

weiterlesen
als Anwalt Arbeit und Leben in Einklang bringen? Möglich? - TalentRocket Karriere-Magazin

Work-Life-Balance in Kanzleien?

Realität oder unrealistische Wunschvorstellung?

weiterlesen