Jura Referendariat Hamburg

Jura Referendariat in Hamburg

Fristen, Termine & Plätze

In der Hansestadt Hamburg spielt die juristische Ausbildung eine wichtige Rolle. Neben den renommierten Universitäten Bucerius Law School und Universität Hamburg bieten Großkanzleien wie Linklaters oder GÖRG viele Orientierungsmöglichkeiten. Auch in mittelständische Kanzleien wie ZENK Rechtsanwälte und Oppenhoff & Partner sowie Kanzleiboutiquen SMP oder LUPP + PARTNER sind in Hamburg vertreten. 

Der juristische Vorbereitungsdienst bedarf auch entsprechender Vorarbeit: Wie das Referendariat und die einzelnen Stationen in Hamburg aufgebaut sind, welche Unterlagen du bereithalten solltest und welche Fristen nicht verpasst werden dürfen, erfährst du hier.
 

Dein Referendariat in Hamburg ist beschlossene Sache?

→ Alle Antragsformulare zum Download 

Die Fakten zum Referendariat in Hamburg in der Übersicht

Ca. 600 Neueinstellungen pro Jahr

1 Oberlandesgericht

Einstellungstermine: Alle 2 Monate zum Monatsanfang, beginnend mit dem Februar eines jeden Jahres

1 Landgericht

Je nach Note im 1. Staatsexamen bis zu 2,5 Jahre Wartezeit

1192,51 Euro (brutto) monatliche Unterhaltsbeihilfe sowie ggf. Familienzuschlag

Ausbildungsgerichte in Hamburg

 

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg und Landgericht Hamburg

Bewerbung und Bewerbungsverfahren
 

  1. Bewerbung Rechtsreferendariat Hamburg (d.h. Zulassungsantrag und erforderliche Unterlagen) an das Oberlandesgericht senden
  2. Du erhältst eine Eingangsbestätigung, wenn du die Unterlagen form- und fristgerecht eingereicht hast
  3. Für das Auswahlverfahren zum Referendariat ist vor allem deine erreichte Punktzahl bei der ersten juristischen Staatsprüfung ausschlaggebend. Diese erhört sich um jeweils einen Punkt wenn du:
    • Einen Wehr-, Entwicklungsdienst oder ein soziales oder ökologisches Jahr abgeleistet hast
    • In einer familiären Lebensgemeinschaft mit einem oder mehreren Kindern lebst und das erste Examen in Hamburg abgelegt hast
    • Schwerbehindert bist und das erste Examen in Hamburg gelegt hast
    • Die erste juristische Staatsprüfung in Hamburg abgelegt hast
    • Je 6 Monate Wartezeit hinter dir hast
       
  4. Rechtzeitig vor dem Einstellungstermin, erhältst du einen Zulassungsbescheid.
  5. Der Ausbildungsplatzfür das Referendariat muss innerhalb einer kurzen Annahmefrist bestätigt werden. Stell daher sicher, dass du schriftlich, telefonisch sowie per E-Mail erreichbar bist. Unterbleibt die Rückmeldung zweimal, wirst du komplett aus der Bewerberliste gestrichen.
  6. Wenn du aufgrund der Wartezeit kein Angebot erhalten hast, musst du jeweils im Laufe des Monats Januar bzw. Juli eines Jahres unaufgefordert in einer Rückmeldung erklären, ob du an der Bewerbung für das Rechtsreferendariat in Hamburg festhältst oder nicht. Gibst du diese Erklärung nicht ab, wirst du von der Bewerberliste gestrichen!

Restplätze Referendariat Hamburg: aufgrund der großen Nachfrage stehen keine Restplätze zur Verfügung
 

Aktuelle Referendarstationen und Wiss.-Mit.-Jobs in Hamburg
Hamburg
Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Commercial

Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Hamburg
Referendare (m/w/d)

Referendarstation

Hamburg
Referendare (m/w/d)

Referendarstation

Hamburg
Referendare (m/w/d)

Referendarstation

Hamburg
Referendare & Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)

Diverse Jobarten

Hamburg
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Arbeitsrecht

Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Hamburg
Referendar (m/w/d)

Referendarstation

Hamburg
Referendare (m/w/d) Arbeitsrecht

Referendarstation

Hamburg
Referendare (m/w/d) Dispute Resolution

Referendarstation

Hamburg
Referendare (m/w/d) Gesellschaftsrecht / M&A

Referendarstation

Benötigte Unterlagen für das Referendariat
 

  • Zulassungsantrag
  • Lebenslauf + Anhang
  • 4 Lichtbilder neueren Datums in Passbildgröße (auf der Rückseite mit Namen versehen)
  • Zeugnis der ersten juristischen Staatsprüfung (beglaubigte Kopie)
  • Geburtsurkunde (beglaubigte Kopie)
  • Personalausweis oder Reisepass (einfache Kopie)
  • Erklärung zu den wirtschaftlichen Verhältnissen sowie über Straf-, Ermittlungs- und Disziplinarverfahren
  • Erklärung über die Staatsangehörigkeit
  • Erklärung über die Anschrift für Briefsendungen und Zustellungen
  • Erklärung zum Gesundheitszustand, ggf. Gesundheitszeugnis
  • Erklärung zu anderweitigem Vorbereitungsdienst außerhalb von Hamburg
  • Antrag auf Bewilligung von Unterhaltsbeihilfe
  • Ggf. Eheurkunde (Original oder beglaubigte Kopie)
  • Ggf. Wehr- oder Zivildienstbescheinigung, Bescheinigung über Ableistung eines sozialen oder ökologischen Jahres oder über eine Entwicklungshelfertätigkeit (Original oder beglaubigte Kopie)
  • Ggf. Schwerbehindertenausweis bzw. -bescheid (beglaubigte Kopie)
  • Ggf. Geburtsurkunden der Kinder (Original oder beglaubigte Kopie) und Meldebescheinigung über gemeinsamen Wohnsitz
  • Sozialversicherungsausweis bzw. Sozialversicherungsnummer (einfache Kopie)
  • Mitgliedsbescheinigung der gesetzlichen Krankenkasse
  • Ggf. Waisengeldbescheid
  • Führungszeugnis für eigene Zwecke nicht älter als 6 Monate bei Einstellung (kann mit der Annahmeerklärung nachgereicht werden, bei Annahmeerklärung muss zumindest eine Bescheinigung über die Beantragung vorliegen)
  • Kenntnisnahme von der Datenschutzklausel

Ablauf und Inhalt des Referendariats

Dauer: 24 Monate

 

  1. Strafrechtstation (3 Monate): Einführungslehrgang; dann Zuweisung und Ausbildung bei einem Staatsanwalt oder einem Gericht in Strafsachen und Unterricht in einer AG
  2. Zivilstation (3 Monate): Einführungslehrgang; dann Zuweisung und Ausbildung bei einem ordentlichen Gericht in Zivilsachen und Unterricht in einer AG
  3. Verwaltungsstation (3 Monate): Einführungslehrgang; Ausbildung bei einer Verwaltungsbehörde und Unterricht in einer AG. Eine Zuweisung zu der DHV Speyer ist in Hamburg in dieser Station nicht möglich.
  4. Rechtsanwaltsstation (9 Monate): Ausbildung bei einem selbstgesuchten Rechtsanwalt oder bis zu 3 Monate bei einem Notar, einem Verband oder der Rechtsabteilung eines Unternehmens und Unterricht in einer AG. Eine Zuweisung zu der DHV Speyer ist auch möglich.
  5. Wahlstation (6 Monate): Wahlpflichts-AG; 2 Stationen à 3 Monate, Ausbildung bei einer für den gewählten Schwerpunktbereich zugelassenen Ausbildungsstelle
    Wahlstation I: bei einem Rechtsanwalt, Notar, Verband, Unternehmen, einem nationalen Gericht (insbesondere Verwaltungs-, Finanz-, Sozial- oder Arbeitsgericht), bei einer überstaatlichen, zwischenstaatlichen oder ausländischen Verwaltungsbehörde oder bei der DHV in Speyer möglich
    Wahlstation II: in jeder sachgerechten Ausbildungsstelle möglich. Nicht bei einem Rechtsanwalt absolvierbar.

Zweite Juristische Staatsprüfung in Hamburg

Schriftliche Prüfung (70%)

  • Die 2. Staatsprüfung wird vom Gemeinsamen Prüfungsamt der Länder Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein geleitet.
  • Insgesamt: 8 Klausuren:
    4 Zivilrecht
    2 Strafrecht
    2 Öffentliches Recht
  • Im 21. Ausbildungsmonat des Rechtsreferendariats
  • Inhalt: Urteile oder andere gerichtliche Entscheidungen anfertigen oder aus anwaltlicher Sicht Sachverhalte begutachten und den Mandanten daraufhin beraten 
  • Ort: Hamburg

 

Mündliche Prüfung (30%)

  • Im 25. Ausbildungsmonat des Referendariats in Hamburg
  • Inhalt: Aktenvortrag (8%) aus dem gewählten Schwerpunktbereich, dann Prüfungsgespräch (22%) in den 3 Pflichtfächern und dem Schwerpunktbereich
  • Ort: Hamburg

Aktuelle Prüfungstermine​:

  • 2021/2: 1. – 16. April 2021
  • 2021/3: 7. – 18. Juni 2021
  • 2021/4: 2. – 13. August 2021
  • 2021/5: 4. – 15. Oktober 2021
  • 2021/6: 2. – 14. Dezember 2021

→ Aktuelle Termine und Meldefristen

Ansprechpartner für Fragen bezüglich des Referendariats in Hamburg

  • Frau Yündem (A-Ham) Tel.: 040 42843-2095
  • Frau Westphalen (Han-Lal) Tel.: 040 42843-21 21
  • Frau Smith (Lam-Schel) Tel.: 040 42843-15 68 (gleichzeitig zuständig für Arbeitsgemeinschaften)
  • Frau Michaelsen (Schem-Z) Tel.: 040 42843-17 79
  • Herr Brüggen (Nebentätigkeit/Auslandsfragen) Tel.: 040 42843-20 80

Die Notenstatistik für Hamburg

Nicht ganz unwichtig für die Entscheidung des Bundeslands, wo das Referendariat absolviert werden soll, ist die Statistik: Wie ist es in den letzten Jahren gelaufen, sind die Durchfallquoten in Hamburg hier eher hoch im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt oder ist das Prädikatsexamen in Hamburg eine besondere Rarität? 

Die folgenden Graphiken zeigen dir die Entwicklungen der Prädikatsexamensquoten und der Durchfallquoten in Hamburg seit 2001:

 

Tipps & Benefits für Referendare in Hamburg

A-Klausurenkurs, B-Klausurenkurs und Anwaltsklausurenkurs

Probeexamen

Typische Klausurenfehler in Zivil-, Straf- und Ö-Recht zum Download


FAQ zum Referendariat in Hamburg
Welche Ausbildungsgerichte gibt es in Hamburg?

Ausbildungsgerichte in Hamburg sind das Hanseatische Oberlandesgericht Hamburg sowie das Landgericht Hamburg.


Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung in Hamburg?

Die Ausbildung der Rechtsreferendare in Hamburg erfolgt in einem öffentlichrechtlichen Ausbildungsverhältnis mit einer monatlichen Unterhaltsbeihilfe von – Stand 2020 –  1192,51 Euro sowie ggf. einem Familienzuschlag.


Wie hoch ist die Gebühr für den Verbesserungsversuch in Hamburg?

Für den Verbesserungsversuch wird in Hamburg eine Gebühr von 800 Euro erhoben.

Der Antrag muss ca. 2 Monate vor dem gewünschten Termin jeweils zum 15. gestellt werden und ist spätestens aber 4 Monate nach Ablegen des Erstversuchs der mündlichen Prüfung zu stellen (z.B. Antragsstellung bis zum 15.02 – Verbesserungsversuch im April).

Folgende Rückerstattungen sind möglich:

  •  Rückerstattung von 385 Euro bei Nichtteilnahme an den Klausuren, Unterbrechung der Prüfung ohne wichtigen Grund oder vorzeitiger Beendigung der Prüfung eine Woche nach den Klausuren
  •  Rückerstattung von 112 Euro bei Nichtzulassung zur mündlichen Prüfung oder vorzeitiger Beendigung eine Woche nach Bekanntgabe der schriftlichen Ergebnisse

Wie hoch ist die Durchfallquote in Hamburg?

Im Prüfungsjahr 2018 lag die Quote derjenigen, die die Zweite Juristische Staatsprüfung nicht bestanden haben in Hamburg bei 5,3%.


Wie hoch ist die Quote an Prädikatsexamina in Hamburg?

Im Prüfungsjahr 2018 lag der Anteil derer, die das Zweite Examen mit Prädikat abgeschlossen haben, bei 42,1%.


Welche Möglichkeiten habe ich, während des Referendariats ins Ausland zu gehen?

Es gibt einige Möglichkeiten, während des Referendariats ins Ausland zu gehen. Mit Blick auf die Stationen eignet sich insbesondere die Wahlstation, in der dir nahezu alle Türen offen stehen. Aber auch die Verwaltungsstation und die Anwaltsstation sind für einen Auslandsaufenthalt geeignet.

  • Rechtsanwaltspflichtstation: bis zu 6 Monate in einer überstaatlichen, zwischenstaatlichen oder ausländischen Ausbildungsstelle oder bei einem ausländischen Rechtsanwalt

→ Hier findest du weitere Infos über Auslandsmöglichkeiten während des Referendariats